Weihnachten, mal wieder…..

21.02.08 010

Es war einmal – so fangen alle Märchen an
Doch das ist kein Märchen, das ist leider nur allzu wahr.

Das Haus ist renoviert, der Garten kultiviert
Der Mann gut honoriert, die Frau entsprechend situiert
Die Kinder sind frustriert.
Mit einem Wort eine „ganz normale Familie“.

Diese Vorzeige-Familie hat Alles, oder doch nicht?
Zur Imagehebung fehlt gerade noch ein Hund.

Der Mann, der will Einen zum Bewachen
Die Frau was Kleines, Wuscheliges
Die Kinder Einen zum Spaß haben.
Und alle wollen einen Rassehund – zum Renommieren!

Der Preis spielt keine Rolle,
nur unterm Weihnachtsbaum, da soll er sitzen,
der kuschelige Spaßvogel, der die Latifundien bewacht.

Das tut er dann auch:

Aber irgendwie hat der Hund wohl was falsch verstanden.
Das kuschelige Fell ist schnell verpickt,
da Klein-Hündchen unter den tropfenden Kerzen sitzt.
Der Spaßvogel fordert den Christbaum auf zum Spiel,
dem dann aller glitzernde Behang zum Opfer fiel.
Inzwischen hat sich „Wachhund“ seiner Aufgabe besonnen
den Kampf mim  Weihnachtsgansl hat er gewonnen.

Für die Familie ganz sicher ein unvergesslicher Weihnachtabend
Für den Hund – danke, das wars – und weg ist er………..

Fortan hat die Familie einen Wackeldackel auf der Hutablage ihres Kotz-Protz-Autos.

tbq

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *